Intranet der Bürger

Wenn die EU Alternativen zu Internet- und „Social Media „-Molochen wie Facebook oder Google entwickeln würde, käme ihr das auch politisch zugute.

… Doch die Idee, dass es zu Facebook nicht nur Alternativen geben müsste, die der Markt schafft, wird kaum einmal ernsthaft erwogen. Sie entspricht einfach nicht dem Zeitgeist, schon gar nicht in einem Europa, in dem der Digitalkommissar das absolut grundlegende Gut der Netzneutralität einfach so mit ein paar Gewinneinbußen der Telekomkonzerne verrechnet.

Gedankenexperiment: Ein Intranet der Bürger – Bert Rebhandl

Advertisements