Wieso .. Geheimdienste?

Die Geheimdienste – mächtige Staaten im Staat – leben dank digitaler Möglichkeiten und hunderter Milliarden Steuergelder eine Überwachungsmanie aus, wie sie die Menschheit noch nicht kannte. Unsere Politiker haben diese wahnwitzigen Grundrechtsbrüche über Jahre und Jahrzehnte mitgetragen, mitgewusst oder mindestens beflissen weggeschaut. […]

Sascha Lobo schrieb dazu:

„Wer ganze Länder vollständig ausforscht, wer Millionen hosenloser Bürger ohne jeden Verdacht heimlich per Webcam fotografiert, wer mit absurd hoher Fehlerquote Daten sammelt, um namentlich nicht bekannte, vermeintliche Vielleichtterroristen samt Umstehender per Drohne zu ermorden – der schreckt vor nichts zurück.“

Die vermeintliche Existenzberechtigung der Überwachung […] ist der Terrorismus, der uns ständig bedroht. […]

Rein statistisch gesehen starben in England von 2000 bis 2010 pro Jahr an folgenden Ursachen diese Anzahl Menschen:

Terrorismus: Fünf Menschen.
Bienenstiche: Fünf Menschen.
Ertrinken in der Badewanne: 30 Menschen.

Der Politikwissenschaftler Andreas Busch schreibt dazu:

„Als objektive Gefahr ist der Terrorismus als Todesursache schon immer statistisch unbedeutend gewesen, darüber herrscht in der Literatur Einigkeit.“

[…] lässt man sich horrende Steuererhöhungen gefallen? Raffgierige Finanzämter? Willkürliche Polizisten? Nein. Wieso dann außer Kontrolle geratene Geheimdienste?

Aus: Friedemann Karig – Befallen vom Überwachungsvirus | Deutschlandfunk

dazu passend:

Großbritannien: Überwachung von Kindern, die Terroristen werden könnten

Advertisements