Security Check

Nehmen wir mal an, ihr arbeitet bei Amazon. Ihr arbeitet 8 Stunden und werden für 8 Stunden bezahlt. Am Ende macht Amazon dann einen „Security Check“ mit euch, wo sie eine halbe Stunde lang eure Taschen durchsuchen und so weiter, um zu gucken, dass ihr auch nichts geklaut habt. Müsste man dafür nicht auch bezahlt werden? Das ist vielleicht keine Arbeitszeit im Sinne von „ich verrichte gerade Arbeit“, aber daran nimmt man ja nicht freiwillig teil sondern weil der Arbeitgeber insistiert.

Zu der Frage gab es gerade eine Klage in den USA, die es bis zum Supreme Court geschafft hat. Der Supreme Court hat einstimmig entschieden, dass Amazon dafür die Arbeiter nicht bezahlen muss. Einstimmig! Krass.

Quelle: blog.fefe.de

Advertisements