Wozu auch die Aufregung?

Seit dem Griss-Bericht haben wir es nämlich endgültig schwarz auf weiß, dass dieses Land von einer Kohorte hochbezahlter Nichtsnutze und Nichtsnutzinnen regiert wird. Erst bilden sich die Kärntner einen Witzbold von Landeshauptmann ein, der ihnen mit faulen Krediten Panem und Circenses und nebenher kroatische Mafiosi finanziert. Dann stopft eine unfähige Koalition, die seinen Sauhaufen aufräumen soll, unfähigen Beratern 300 Millionen in den Rachen, lässt sich von den Bayern über den Tisch ziehen, verstaatlicht die Misthütte auf Steuerzahlers Kosten und verpennt eine gute Abbaulösung.

Verantwortliche? Gibt’s keine. Wozu auch die Aufregung? Zahlt doch eh alles der Steuerzahler!

Aus: Christoph Winder – Im Restaurant zur Goldenen Hypo Alpe Adria | derStandard

Quelle: Parteienförderung: ÖVP vor SPÖ größter Subventionsempfänger | derStandard

Advertisements