Idioten

Wir leben in einem Land der Idioten. Mit dem vormals wertfreien Begriff „idiotes“ bezeichnete man im antiken Griechenland Privatpersonen, die sich nicht am politischen Leben beteiligen (durften). Arbeiter, Bettler, Handwerker, Soldaten hatten in der „Wiege der Demokratie“ nichts zu melden.

Heute schaut’s nicht anders aus. Die idiotes sind wohlbemerkt nicht dumm, sie werden für dumm verkauft.

[…]

Stell dir vor, es gibt eine Demo und keiner geht hin. Dann sitzen die Idioten in ihren Kleingartenlauben, streicheln abwechseln ihr Smartphone und ihren Bizeps, haben kaum noch was zu futtern – und kochen mit angesagten Promi-Rezepten ihre Gürkchen.

Aus: Patrick Spät – Die Idioten igeln sich ein | The European

Advertisements