Kopfanstrengung

Lesen ist […] das Bedürfnis zu haben, wissen zu wollen, wo und in welchen Zeitabschnitt der Geschichte man eigentlich lebt. Diese Kopfanstrengung ist notwendig, um die Rahmenbedingungen und Machtverhältnisse einschätzen zu können, um, kurz gesagt, die Welt zu verstehen.

Jutta Ditfurth

Advertisements