Wir Terroristen

Der Westen bekämpft den islamistischen Terrorismus. Warum nicht den eigenen? Die Zahl der Menschen, die uns zum Opfer fallen, ist viel höher. […]

„Wir können nicht zur Seite schauen, wenn Mord und Vergewaltigung an der Tagesordnung sind“, hatte Verteidigungsministerin von der Leyen zu Jahresbeginn gesagt. Große Koalition, große Worte. 2014 sollte für die Deutschen zum Jahr der Verantwortung werden. Die Losung lautet jetzt: Mitmachen. Im Kampf gegen den Terrorismus zum Beispiel. Aber nicht gegen jeden Terrorismus. Die Islamisten müssen uns fürchten. Die Kapitalisten nicht. Dabei verbreiten sie eine ganz eigene Art von Terror, grausam, mit vielen Opfern. Polemik? Übertreibung? Schön wär’s.

Aus: Jakob Augstein – Wir Terroristen | spon

Advertisements