Das Wesen des Kapitalismus …

… ist es, die beiden einzigen Springquellen des Reichtums um den Preis ihrer Zerstörung maximal zu verwerten: die menschliche Arbeitskraft und die Natur.

Damit das […] nicht zu allzu großer sozialer Beunruhigung führt, werden die Verbrechen des […] Kapitals in alle Welt ausgelagert, seine Interesse mit ökonomischer – und wenn nötig auch mit militärischer Gewalt – durchgesetzt.

Die Verbrechen [der] Konzerne in aller Welt könnten alle Nachrichten füllen. Aber was sehen wir? Limousinen, rote Teppiche, händeschüttelnde Politiker, Sportmeldungen, Musikantenstadl. Das Massenelend so vieler Menschen auf der Erde wird so erfolgreich verdrängt wie die Schuld der Täter, eine alte […] Tradition.

Ob wir wollen oder nicht: Wir erfahren täglich die Börsenkurse. Die täglichen Bedingungen, unter denen die Profite weltweit eingefahren werden, erfahren wir selten: 7 Tage Arbeit die Woche, 16 Stunden am Tag in giftgeschwängerten Produktionshallen, erbarmungsloser Lärm, Krebsgifte auf ungeschützter Haut, Leben auf Giftmüllhalden.

Jutta Ditfurth

Advertisements