Leistung? Nein. Kapitalismus!

H. J. Krysmanski bringt diese Herrschaftsstrukturen in ein Ringmodell. Im zentralen Ringsitzen die Superreichen. Dessen Geldmacht ermöglicht die Verfügungsgewalt über den zweiten Ring der Konzern-, Finanz- und Militäreliten, die die Umverteilung des Reichtums von unten nach oben bewirken und zusammen mit den Superreichen „den magischen Zirkel der oberen Zehntausend“ bilden. Im dritten Ring wirken die politischen Eliten, die für ein Minimum an scheinbarer Verteilungsgerechtigkeit zu sorgen haben, aber die Interessen der Geld-, Finanz- und Konzerneliten umsetzen. Den vierten Ring macht ein Heer von Experten, Beratern, Wissenschaftlern, Journalisten und Medienschaffenden aus, die bestimmte Bewusstseinsdispositionen und Meinungen produzieren, die die wahren Machtverhältnisse verschleiern und legitimieren helfen. (Gegenwart 4/13, S.35, 36)

Quelle: fassadenkratzer.wordpress.com

Konzentration des weltweiten Finanzvermögens inklusive des versteckten Vermögens: Etwa 0,1% der Personen besitzen über 80% des Finanzvermögens.

Global_Distribution_of_Wealth_v3_(de)

Quelle: de.wikipedia.org

Advertisements