Nichts Ernsthaftes

Wir wurden von Bürgern danach gefragt, die wegen der Korruption in der Regierung stinksauer waren, aber die alle fünf Jahre dieselben korrupten Männer wählen. Die Situation mit der Korruption in […] ist ein wenig wie mit globaler Erderwärmung: Alle glauben, dass das ein ernsthaftes Problem ist, das die Zukunft unserer Kinder beeinflussen wird, aber sie glauben auch, dass irgendwer anderes das Problem lösen muss und nicht „wir“. Also fahren wir ab und zu mit dem Rad zur Arbeit, damit wir uns gut fühlen, aber wir machen nichts Ernsthaftes.

[…]
Bei struktureller Korruption geht es nicht um direkte Bestechung oder direkte Veruntreuung, es geht um Lobbying, Interessenskonflikte, Nepotismus und Protektion.

Quelle: derstandard.at

Advertisements