Nach Golde drängt …

Ich habe auf die Kraft des Arguments vertraut, sowohl in der ÖVP als auch in der SPÖ, und in beiden wirkt das viel weniger als andere Kräfte. Die stärksten Kräfte sind immer Interessenlagen, und die sind meistens ökonomisch unterfüttert, wie Goethe sagt: „Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles.“ Das ist so, und weil’s so schrecklich trivial ist, mag man es kaum glauben.

Ex-Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle

Quelle: derstandard.at

Quelle: titanic-magazin.de

Advertisements