Systemupdate für unsere Gesellschaft

Bedingungsloses Grundeinkommen? Aber dann arbeitet ja keiner mehr!

Erich Fromm:
„Ein zweites Argument dafür, daß der Mensch nicht nur aus materiellem Anreiz arbeiten und sich anstrengen will, ergibt sich aus der Tatsache, daß der Mensch unter den Folgen von Untätigkeit leidet und eben gerade nicht von Natur aus träge ist. Sicher würden viele Leute gerne für ein oder zwei Monate nicht arbeiten. Die allermeisten würden aber dringend darum bitten, arbeiten zu dürfen, selbst wenn sie nichts dafür bezahlt bekämen.“

Festzuhalten ist, dass es dringend neuer Ideen und Wege braucht, um allen Menschen auch in Zukunft ein menschwürdiges und erfüllendes Leben zu ermöglichen.

Das bedingungslose Grundeinkommen ist keine sozialromantische Utopie sondern ein möglicher Ansatz eines notwendigen Systemupdates für unsere Gesellschaft!

Schulbildung für alle: 1740 noch Utopie – 1774 Realität

Frauen an Universitäten: 1864 noch Utopie – 1897 Realität

Wahlrecht für Frauen: 1848 noch Utopie – 1918 Realität

Arbeitslosengeld für alle: 1836 noch Utopie – 1912 Realität

Gesundheitsversorgung für alle: 1848 noch Utopie – 1889 Realität

Pensionen für alle: 1860 noch Utopie – 1906 Realität

Quelle: pirate-base.webnode.at

Advertisements