Drei Optionen

„Wir werden die Entscheidung treffen müssen, in was für einer Welt wir leben wollen. Und ich glaube, es gibt bald nur noch genau drei Optionen:

Option 1 – die Affen: Nichts sehen, hören, sagen, sich vollständig abschotten gegen alles, was passiert. Zusehen, dass man seine eigene Haut rettet. Und wenn die Welt dann untergeht, am Rand des Abgrunds stehen, freundlich winken und ein Erinnerungsfoto auf Facebook posten.

Option 2 – der Aufstand: Sich mit ähnlich Denkenden zusammentun, streiken, demonstrieren, die Welt mit kleinen Schritten und Maßnahmen verändern, neue Wege des Arbeitens und (Zusammen)Lebens proben, Regierungen stürzen, alles tun für die Veränderung und glauben und hoffen, dass es eine Veränderung zum Guten geben kann und wird.

Option 3 – das Einsiedlertum, auch möglich in Kombination mit 1 – Affen: Haus in Brandenburg oder irgendwo anders, vielleicht mit ein paar Vertrauten / Gleichgesinnten, oder alleine, zunächst noch einige Vorzüge des “Systems” (fließend Wasser! Strom! Internet!) nutzend, gleichzeitig proben für die Unabhängigkeit von alledem, um im Ernstfall gerüstet zu sein.

In jedem Fall werden wir uns entscheiden müssen, wenn wir nicht sehenden Auges durchdrehen wollen in Anbetracht des Wahnsinns um uns herum. Und mit ‚wir‘ meine ich auch mich.“

Quelle: diesistkeineuebung.com

Advertisements